Drucken

Benning-Elf überzeugt!

Geschrieben von Max am . Veröffentlicht in 1. Mannschaft

RC Borken-Hoxfeld - Vorwärts Epe        5:2  

Der RC Borken-Hoxfeld hat die favorisierte Mannschaft von Vorwärts Epe mit 5:2 nach Hause geschickt und sich damit aller Abstiegssorgen entledigt. Für Epe war die Niederlage ein herber Dämpfer im Kampf um die Meisterschaft...

334558 1 teaseronecol 536f9fed23361
Unsere Stürmer Jens Lütkenhorst (l.) und Dennis Kamp erzielten je einen Treffer...

Das Team von Spielertrainer Thomas Benning agierte willensstärker als der Gast, spielte schnell nach vorne und war äußerst effizient in der Chancenverwertung. So war der Sieg auch in dieser Höhe verdient.

Den Grundstein für den Erfolg hatten die Remigianer in der ersten Spielhälfte gelegt. Bereits nach zehn Minuten führten die Gastgeber nach Toren von Jens Lütkenhorst und Dennis Kamp mit 2:0. Stefan Benning erhöhte mit seinem Doppelschlag in der 26. und 34. Spielminute auf 4:0, ehe Epes Goalgetter Faik Tan mit dem Halbzeitpfiff der Anschlusstreffer gelang. Bei Epes Anhang keimte noch einmal Hoffnung auf, doch die eigene Elf konnte den Hebel nicht mehr umlegen. In der 75. Minute machte schließlich erneut Stefan Benning mit seinem dritten Treffer an diesem Tag alles klar. Das 5:2 durch einen von Gerard Monnikhof verwandelten Strafstoß (83.) war nur noch Ergebniskosmetik.

RC Borken-Hoxfeld:
Burckhardt; Witoszek, Warthun, Seeger, Thomas Benning, Philipp Derksen (84., Reckmann), Tobias Derksen, Beckord, Kamp, Stefan Benning (87., Nagel), Lütkenhorst

Tore: 1:0 (3., Lütkenhorst); 2:0 (10., Kamp); 3:0 (26., Stefan Benning); 4:0 (34., Stefan Benning); 4:1 (45+1., Tan); 5:1 (75., Stefan Benning); 5:2 (83., Monnikhof, Foulelfmeter)

Thomas Benning (Trainer RC Borken-Hoxfeld):
„Wir hatten uns vorgenommen, die Hinspielpleite wieder gutzumachen. Dies ist uns gut gelungen. Epe hat nicht ins Spiel gefunden, wir haben wenig zugelassen - eine echt gute Leistung gegen diese spielstarke Mannschaft."

 

Bericht der Borkener Zeitung