Drucken

Oberliga Damen erwischen gebrauchten Tag

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in Damen 2

LisaSandrina250Der Regionalligaabsteiger SC Hennen erwischte die Remigianerinnen auf dem falschen Fuß. Die Eigenfehlerquote war heute erschreckend hoch, besonders bei den Aufschlägen – sonst die Paradedisziplin des Borkener Nachwuchses. Im ersten Satz begann alles wie immer: die Gäste führten bereits mit 3 Zählern, als Borken sich langsam Punkt für Punkt heran kämpfte und gleichzog. Dann waren es die starken Aufschläge des Konkurrenten, die keinen Spielaufbau zuließen und dem Gegner viele Dankebälle bescherten. Ohne die verhinderten Ajla Huskovic und Fiona Steverding standen auch keine Alternativen zur Verfügung, um dem Spiel neue Impulse zu geben. Clever nutze Hennen seine Chancen und ging schnell mit 25:16, 25:17 und 2:0 Sätzen in Führung. Im dritten Durchgang gelang es sogar, eine 17:22 Führung des Gastgebers wieder auszugleichen und es lief wieder rund, dank einer Aufschlagserie von Marie Schoofs. Doch eine strittige Schiedsrichterentscheidung gegen Borken brachte die Mädel aus dem Konzept, so dass auch dieser Satz mit 25:23 an die routiniert aufspielenden Gegnerinnen ging. Lediglich Libera Vanessa Dejbus präsentierte sich heute in Normalform. Es spielten: Sandrina Dejbus, Vanessa Dejbus, Lotti Ertner, Pauline Gravermann, Sophia Möllmann, Lisa Rohr, Marie Schoofs, Mara Steverding, Sophie Wessing

Drucken

3:0 gegen Werne bringt Damen 2 Rang 4

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in Damen 2

Pauli300Mit einem glatten 3:0 Erfolg kehrten die Oberligadamen aus Werne zurück und belegen nun aktuell den vierten Tabellenrang! Damit haben vor der Saison selbst die größten Optimisten nicht rechnet, gehört der Bundesliga-Nachwuchs mit einem Altersdurchschnitt zwischen 16 und 17 Jahren doch zu den jüngsten der Staffel. Verzichten musste man heute auf die verletzten Ajla Huskovic und Sophie Wessing.

Drucken

Wichtiger 3:1 Sieg über GW Paderborn

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in Damen 2

TurniersiegerOhne ihre Außenangreiferin Lisa Rohr mussten die Paß-Schützlinge zum direkten Tabellennachbarn GW Paderborn reisen. Da diese erst zwei Tage zuvor ihre Rivalinnen vom VoR mit 3:0 abgefertigt hatten, rechneten selbst Optimisten nicht mit einem Erfolg der RC Damen. Doch dann begannen die Mädel um Kapitänin Sophia Möllmann mit einem Blitzstart. Sandrina Dejbus servierte gleich bis zum 8:0  und Pauline Gravermann machte bis zur 12:1 Führung weiter. Danach erholte sich der Gastgeber jedoch langsam von dem Schock, kam immer besser ins Spiel und sogar bis zum 15:14 wieder heran. Mit einigen guten Blockaktionen von Marie Schoofs und viel Einsatz erkämpfte sich der RC diesen Durchgang dennoch knapp mit 25:23. Danach entwickelte sich ein Match auf Augenhöhe bis zum 20:20. Wieder waren es druckvolle Aufschläge, die mit 25:20 den zweiten Satzgewinn für Borken einbrachten.

Drucken

VCO mit Topteam zu stark

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in Damen 2

Pauli300In Münster trafen die Oberligamädel des RC auf einen übermächtigen Gegner. Zum ersten Mal in der laufenden Saison standen im Team des  Olympiastützpunktes überwiegend

die Spielerinnen des älteren Jahrganges auf dem Parkett, die im letzten Jahr bereits Zweitligaeinsätze verbuchen durften.

Entsprechend ängstlich gingen die Remigianerinnen im ersten Durchgang ans Werk., spielten zu hektisch und machten es dem Gastgeber mit vielen Eigenfehlern leicht. Schnell hieß es 25.16 für Münster. Danach entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Mit druckvollen Aufschlägen  und einer tollen Abwehrleistung von Pauline Gravermann hielten die Paß-Schützlinge

bis zum 20:20 mit, bekamen aber Münsters Hauptangreiferin Greta Klein-Hitpaß nicht in den Griff, die immer wieder punktete.  So ging auch dieser Satz mit 25:21 an die Kontrahentinnen.  Danach dominierte abermals der Gastgeber, spielte seine körperliche und spielerische Überlegenheit aus.  Trotz aller Gegenwehr konnte Borken nicht mithalten und verlor mit 25:19.

Es spielten:

Es spielten: Sandrina Dejbus, Vanessa Dejbus, Lotti Ertner, Pauline Gravermann, Ajla Huskovic, Sophia Möllmann, Lisa Rohr, Marie Schoofs, Mara Steverding,  Sophie Wessing

Drucken

Oberliga Damen hoffen auf den nächsten Sieg

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in Damen 2

Für die Borkener Oberligadamen geht es am Samstag zum Olympiastützpunktteam nach Münster (15.00 Uhr Berg Fidel). Obwohl die jungen Münsteraner Talente noch keinen Punkt auf ihrem Konto verbuchen können, ist es kein leichtes Spiel für den RC. Zwei Spiele wurden dem Gastgeber wegen fehlender Spielberechtigungen am grünen Tisch aberkannt und in den übrigen Begegnungen gegen Hörde, Hennen und Werne gab es durchweg knappe Satzergebnisse. Der Borkener Nachwuchs möchte an die guten Leistungen vom letzten Wochenende gegen VfL Bochum anknüpfen und sich wieder kampfstark mit viel Einsatz präsentieren.