Drucken

U18 fährt zur WDM

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U18 NRW

Zum letzten Spieltag musste der RC-Nachwuchs nach Minden reisen. Als erstes traf man hier auf den Tabellenzweiten VC Minden, der wie die Remigianerinnen hoch motiviert ins Match ging. Bis zum Satzende des ersten Durchganges lieferten sich beide Teams ein Duell auf Augenhöhe. Doch auf Borkener Seite häuften sich nun die Missverständnisse in der Feldabwehr und die Fehler beim Aufschlag nahmen zu, so dass Minden schließlich mit 25:21 vorne lag. Im zweiten Satz zeigten die Gäste abermals zu viel Respekt vor dem stark aufschlagenden Gegner. Die Eigenfehlerquote war zu hoch und Minden sicherte sich souverän mit 25:15 Satz und Sieg.

Danach ging es gegen den Tabellenletzten VV Schwerte. Trotz eines schleppenden Satzanfangs fingen sich die Mädel, servierten nun sicher und gewannen mit 25:12 und 25:17 schließlich deutlich. Damit bleiben die Schützlinge von Trainerin Claudia Paß auf dem dritten Tabellenplatz der NRW-Liga und haben sich damit direkt für die Westdeutsche Meisterschaft am 10. und 11. März in Wachtberg qualifiziert!

Es spielten: Vanessa Dejbus, Lotti Ertner, Lotte Kühn, Ammely Meis, Vivi Meis, Charlotte Overbeck, Marie Schoofs, Mara Steverding, Amalia und Sophie WessingU18 550

Drucken

U14-1 ist Oberligameister

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U14 OL

AidaAngriff300Mit einer guten Leistung feierte unsere U14-1 am vergangenen Samstag die Oberligameisterschaft. Nach zwei glatten Siegen gegen Velen und Ahaus beendet man die Oberligaspielrunde ohne einen einzigen Satzverlust mit einem Ballverhältnis von 600:228. Damit schafften es die Gegner im Schnitt nicht, die 10 Punkte Marke im Satz zu knacken. Vizemeister wurde die U14-2, die sich ebenfalls gegen Velen und Ahaus schadlos hielt.

Der RC I zeigte sich nach dem Turnier in Paderborn in bester Spiellaune und griff im ersten Spiel gegen Velen aus allen Lagen an.

Drucken

U16 mit gutem fünften Platz

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U16 NRW

Team350Ohne ihre WVV Auswahlspielerinnen Lotte Kühn, Josi Olle und Ammely Meis, die mit der Landesauswahl  in Paderborn spielten, nahmen auch die übrigen U 16 Spielerinnen an dem

hochklassig besetzten Turnier teil. In der Vorrunde traf man auf  die Mädel vom Marzahner VC und USC Braunschweig. Beide Spiele wurden deutlich mit 2:0 gewonnen und als Gruppensieger ging es im Viertelfinale gegen den TV Gladbeck. Nach einem spannenden Spiel und 1:1 Satzausgleich, musste der Tiebreak entscheiden, den Borken etwas unglücklich leider mit 16:18 verlor. Danach folgten mit dem VV Schwerte und VoR Paderborn wieder zwei starke Gegner aus der NRW-Liga, die die Mädel jeweils mit 2:0 und 2:1 für sich entscheiden konnten und damit den guten fünften Platz erzielten.

Das Team mit den Betreuerinnen Kim Telaar und Claudia Paß hatte sich sehr gut präsentiert und durfte nach dem ersten Kräftemessen des Jahres mit vier Siegen und einer Niederlage zufrieden die Heimreise antreten.

Es spielten: Luisa Boes, Vanessa Dejbus, Hanna Dube, Lisa Eirich, Finja Heselhaus, Annika Kruse, Marie Lintfert, Annalena Terhaar, Amalia Wessing,

Drucken

U14 mit Platz zwei in Paderborn

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U14 OL

Team350Mit einem sensationellen zweiten Platz kam unsere U14 vom sehr gut besetzten Turnier in Paderborn zurück. Im Endspiel zog man gegen Raspo Lathen aus Niedersachsen knapp den Kürzeren. Im mit 18 Teams stark besetzten Turnier tummelten sich neben den ersten Sechs der letztjährigen Westdeutschen Meisterschaften auch noch der Hessenmeister VC Wiesbaden und der Niedersachsen Vize Raspo Lathen.

Drucken

DJK Datteln zu Besuch

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U14 OL

MarthaAngriff250Zu einem netten Jugendaustausch kam es zwischen den Feiertagen zwischen unseren U13 und U14 Oberliga Teams und denen des DJK Eintracht Datteln Volleyball.
Dattelns Trainerin Annabell Lange war mit ihren Mädchen nach Burlo gereist, um sich nach einem dreiviertel Jahr mal wieder miteinander zu messen. Die Teams hatten in den vergangenen Jahren immer wieder im Meisterschaftsbetrieb gegeneinander gespielt, zuletzt auf der Westdeutschen Meisterschaft der U13 in Schwerte, als der RC sich knapp mit 23:25 und 23:25 geschlagen geben musste, am Ende aber mit Rang drei sich doch noch vor Datteln (Platz fünf) platzieren konnte.
Gestartet wurde mit den U14 Teams, die nach der Weihnachtspause erstmals wieder einen Volleyball in der Hand hatten. Das merkte man beiden Teams auch an. Behäbig in allen Spielanteilen zeigten sich die Mannschaften nicht von ihrer besten Seite. Dennoch konnte der RC alle vier Sätze knapp gewinnen, ohne jedoch wirklich zu überzeugen.
MiaZuspiel350Danach spielten die U13 Teams zwei Sätze gegeneinander. Auch hierbei handelte es sich um absolute Top-Teams des Jahrgangs, traf doch der Westdeutsche Meister des letzten Jahres in der U12 (RC Borken-Hoxfeld) auf den Drittplatzierten der Titelkämpfe DJK Eintracht Datteln. Es war ein spannendes Spiel, in dem beiden Teams etwas die mentale Frische fehlte, das am Ende einen sehr glücklichen Sieger aus Borken erlebte (29:27, 30:28).

Schon am 7.1. sehen sich die U14 Teams beim hochbesetzten Turnier in Paderborn wieder, wo die ersten Sechs der letztjährigen Westdeutschen Meisterschaft, sowie Meister und Vizemeister aus anderen Bundesländern teilnehmen. Da wird sich dann zeigen, wo der RC zur Zeit wirklich steht.