Drucken

U13 als Gruppenkopf nach Lüdinghausen

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U13 OL

MC350Ein Schritt fehlte der weiblichen U13 des RC Borken-Hoxfeld auf dem Weg zur Westdeutschen Meisterschaft am 12./13. Mai in Lüdinghausen noch. Und diesen ging sie am vergangenen Samstag in Westbevern. Nach Siegen gegen Blau Weiss Aasee, TuB Bocholt und SV Ems Westbevern ist man als Gruppenkopf bei der Westdeutschen Meisterschaft dabei.

Im ersten Spiel kam es direkt zur Wiederholung des letztjährigen Finales der U12 zwischen Borken und Aasee.

Drucken

U13 gewinnt Quali A

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U13 OL

U13OL1 550Als Meister der Oberliga 4 hatte der RC Borken-Hoxfeld in der Quali A Heimrecht und traf auf den TV Gladbeck (2. Oberliga 3), DJK Adler Buldern (5. Oberliga 5) und TSV Bayer Leverkusen (7. Oberliga 2).  Nachdem der RC keine Probleme mit Bayer Leverkusen (25:7, 25:8) und Adler Buldern (25:5, 25:8) hatte, kam es im Gruppenfinale zum  Endspiel um den Qualisieg gegen den TV Gladbeck, der ähnlich hoch gegen Leverkusen und Buldern gewonnen hatte. Doch auch der TV hatte dem Borkener Spiel nicht viel entgegen zu setzen, so dass Borken sich klar mit 25:8 und 25:15 durchsetzen konnte. Somit wird dem RC ein anderer Qualifikationsgewinner, sowie zwei Zweite für die Quali B zugelost. Hier kommen von den vier Teams die besten drei zur Westdeutschen Meisterschaft nach Lüdinghausen.

Trainer Bernd Rudde schüttelte nach dem Vergleich noch den Kopf: "Ich verstehe nicht, wie man solche Mannschaften wie Buldern und Leverkusen in der Oberliga melden kann. Da kommt kein Spiel auf. Ich fände es besser, weniger Oberligen zu installieren, in dem sich die besseren Teams messen können. So wird man bis zur Qualifikationsrunde B nur selten gefordert."

Für den RC spielten: Hanna Testrot, Jule Onnebrink, Henrike Olle, Mia Feldhaus und Hannah Rudde

Drucken

U13 Teams schlagen Weeze

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U13 OL

MiaLegt300Am frühen Samstag morgen sind unsere U13 Teams an den Niederrhein nach Weeze gefahren. Hier trafen beide Teams auf den heimischen TSV. Den Anfang machte der RC I, der als Tabellenführer klar favorisiert war und auch seine technische Überlegenheit klar ausspielte. Mit 25:12 und 25:10 hatte man schnell die nächsten beiden Punkte eingefahren. Schwieriger tat sich da schon der RC II, der im Hinspiel einen klaren 2:0 Erfolg gegen Weeze gefeiert hatte. Diesmal musste man aber mit Emilia Darui auf eine Stammspielerin verzichten und fand so nur schwer ins Spiel. Nachdem der erste Satz mit 25:19 noch verloren wurde, fanden Annika Mitulla, Lotta Kamperschroer und Luisa Dube immer besser ins Spiel und glichen mit einem 25:21 aus. Der entscheidende Tie Break blieb die ganze Zeit eng. Am Ende hatten auch diesmal wieder die RC Mädchen mit 15:12 die Nase vorne und gewannen so mit 2:1. Damit zog die zweite Mannschaft an Weeze vorbei und steht auf hinter der Erstgarnitur und Dingden auf Rang drei.

Der RC I kann am letzten Spieltag (4.2.) die Meisterschaft perfekt machen. Dazu fehlt noch ein Sieg aus den verbliebenen Spielen gegen Dingden I und II.

Drucken

U13 II revanchiert sich für Niederlage; U13 I souverän

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U13 OL

MiaLegt300Mit einem 25:23 und 25:19 Erfolg über den TuB Bocholt revanchierte sich unsere U13-2 für die knappe 1:2 Niederlage im Hinspiel. Nachdem der RC im ersten Satz konstant in Führung lag, schmolz der Vorsprung zum Satzende langsam. Dennoch reichte es zum knappen 25:23 Satzerfolg. Der zweite Durchgang war dann mit 25:19 deutlicher.

Die erste Mannschaft hingegen hatte beim 25:13 und 25:8 keinerlei Probleme mit dem TuB und bleibt weiterhin ohne Satz- und Punktverlust weiterhin an der Tabellenspitze.

Drucken

U13 im Lokalderby gegen Dingden erfolgreich

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U13 OL

MiaLegt300Drei Siege aus vier Spielen feierten die beiden U13 Oberliga Teams des RC Borken-Hoxfeld gegen die beiden Teams des BW Dingden. Im Spitzenspiel des Spieltages trafen hier der Tabellenerste BW Dingden I auf den nur einen Ballpunkt schlechteren Zweiten RC Borken-Hoxfeld I. Doch schon schnell zeigte sich, wer hier als Sieger den Platz verlassen würde.

Der RC zeigte sich in bester Spiellaune und war dem Gegner im Aufschlag, Spielaufbau und Angriff weit überlegen. Auch wenn der Angriff noch manchmal nicht mit genügend Druck gespielt wurde, so stand man in der Abwehr doch bombensicher und ließ nur selten einen Dingdener Punkt zu. Meist machte man selber dann zwar nicht im ersten, aber im zweiten, dritten oder vierten Angriff den Punkt. So wurden beim Stand von 25:10 für Borken die Seiten gewechselt. Im zweiten Satz machten die Mädels von Trainer Bernd Rudde da weiter, wo sie im ersten aufgehört hatten und erspielten sich direkt wieder eine hohe Führung, die sie bis zum 25:8 ausbauten und so das Spitzenspiel mehr als deutlich für sich entschieden.