Drucken

U14-1 ist Oberligameister

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U14 OL

AidaAngriff300Mit einer guten Leistung feierte unsere U14-1 am vergangenen Samstag die Oberligameisterschaft. Nach zwei glatten Siegen gegen Velen und Ahaus beendet man die Oberligaspielrunde ohne einen einzigen Satzverlust mit einem Ballverhältnis von 600:228. Damit schafften es die Gegner im Schnitt nicht, die 10 Punkte Marke im Satz zu knacken. Vizemeister wurde die U14-2, die sich ebenfalls gegen Velen und Ahaus schadlos hielt.

Der RC I zeigte sich nach dem Turnier in Paderborn in bester Spiellaune und griff im ersten Spiel gegen Velen aus allen Lagen an.

Drucken

U14 mit Platz zwei in Paderborn

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U14 OL

Team350Mit einem sensationellen zweiten Platz kam unsere U14 vom sehr gut besetzten Turnier in Paderborn zurück. Im Endspiel zog man gegen Raspo Lathen aus Niedersachsen knapp den Kürzeren. Im mit 18 Teams stark besetzten Turnier tummelten sich neben den ersten Sechs der letztjährigen Westdeutschen Meisterschaften auch noch der Hessenmeister VC Wiesbaden und der Niedersachsen Vize Raspo Lathen.

Drucken

DJK Datteln zu Besuch

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U14 OL

MarthaAngriff250Zu einem netten Jugendaustausch kam es zwischen den Feiertagen zwischen unseren U13 und U14 Oberliga Teams und denen des DJK Eintracht Datteln Volleyball.
Dattelns Trainerin Annabell Lange war mit ihren Mädchen nach Burlo gereist, um sich nach einem dreiviertel Jahr mal wieder miteinander zu messen. Die Teams hatten in den vergangenen Jahren immer wieder im Meisterschaftsbetrieb gegeneinander gespielt, zuletzt auf der Westdeutschen Meisterschaft der U13 in Schwerte, als der RC sich knapp mit 23:25 und 23:25 geschlagen geben musste, am Ende aber mit Rang drei sich doch noch vor Datteln (Platz fünf) platzieren konnte.
Gestartet wurde mit den U14 Teams, die nach der Weihnachtspause erstmals wieder einen Volleyball in der Hand hatten. Das merkte man beiden Teams auch an. Behäbig in allen Spielanteilen zeigten sich die Mannschaften nicht von ihrer besten Seite. Dennoch konnte der RC alle vier Sätze knapp gewinnen, ohne jedoch wirklich zu überzeugen.
MiaZuspiel350Danach spielten die U13 Teams zwei Sätze gegeneinander. Auch hierbei handelte es sich um absolute Top-Teams des Jahrgangs, traf doch der Westdeutsche Meister des letzten Jahres in der U12 (RC Borken-Hoxfeld) auf den Drittplatzierten der Titelkämpfe DJK Eintracht Datteln. Es war ein spannendes Spiel, in dem beiden Teams etwas die mentale Frische fehlte, das am Ende einen sehr glücklichen Sieger aus Borken erlebte (29:27, 30:28).

Schon am 7.1. sehen sich die U14 Teams beim hochbesetzten Turnier in Paderborn wieder, wo die ersten Sechs der letztjährigen Westdeutschen Meisterschaft, sowie Meister und Vizemeister aus anderen Bundesländern teilnehmen. Da wird sich dann zeigen, wo der RC zur Zeit wirklich steht.
Drucken

U14 feiert vorzeitig Oberligameisterschaft

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U14 OL

Alle5 350Klare Erfolge feierten die beiden U14 Oberliga Teams des RC Borken-Hoxfeld gegen die Mannschaften von BW Dingden. Die erste Mannschaft besiegte Dingden 2 klar mit 25:8 und 25:4, bevor man auch gegen Dingden 1 mit 25:12 und 25:7 das Feld als Sieger verließ. Fast genau so deutlich besiegte auch die junge U14-2 (alles U13 Spieler) diese beiden Gegner. Dingden 1 konnte beim 11:25, 13:25  knapp die Hälfte der RC Punkte erspielen, Dingden 2 beim 25:7 und 25:8 nicht ganz ein Drittel.

Durch diese Erfolge bleibt der RC I weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze. Nur eine einzige Mannschaft könnte der Erstgarnitur noch theoretisch die Meisterschaft streitig machen und das ist die eigene Zweitgarnitur, die auf Rang zwei folgt. Somit kann der RC schon vor dem letzten Spieltag die Oberligameisterschaft feiern.

Drucken

U14 Teams mit Doppelerfolg gegen Bocholt

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U14 OL

MarrthaAngriff200Ohne Probleme gewannen unsere beiden U14 Oberliga Teams gegen den TuB Bocholt. Der RC II ließ den Gegner nie richtig ins Spiel kommen und dominierte beim 25:11 und 25:6 klar das Geschehen, obwohl mit Henrike Olle die längste Stammspielerin fehlte. Doch die anderen fünf lösten ihre Aufgabe souverän gegen den Tabellensechsten.

Vor den starken Aufschlägen des RC I hatte Bocholt dann vorher schon gehörig respekt. Dementsprechend konnten viele einfache Punkte von Borken I eingefahren werden. Kam dann mal ein Ball zurück, wurde er konzentriert aufgebaut und sicher verwandelt. Bocholt kam eigentlich nur durch Borkener Fehler zu Punkten. Am Ende hieß es dann 25:9 und 25:6 für den RCB.

Danach wechselten die Borkener Teams die Halle und fuhren nach Burlo, wo man gegeneinander antrat. Wie schon im Hinspiel dominierte der RC I das vereinsinterne Duell im ersten Satz und gewann klar mit 25:11. Danach aber wurde der RC II stärker, während der RC I die Konsequenz im Abschluss vermissen ließ. So führte der RC II lange, bevor es der Erstgarnitur kurz vor Satzende noch gelang, die jüngeren Kolleginnen noch abzufangen und auch Durchgang zwei mit 25:19 für sich zu entscheiden.

Beide Teams führen nach dem Spieltag weiterhin die Tabelle an.