Drucken

Borkener Mädels können auch Endspiele

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U14 OL

siegkresiauswahlNach dem Vizemeistertitel bei den Westdeutschen und Vizemeistertitel bei den Deutschen U14 Meisterschaften erkämpfte sich die Borkener Kreisauswahl beim Endturnier in Lüdinghausen die Goldmedaille. Beim Showdown der sechs Erst- und Zweiplatzierten der Kreisauswahlturniere im WVV traf das heimische Team auf die starke Konkurrenz der großen Volleyballvereine.

 In der Vorrunde hatten die erfahrenen Kreisstädterinnen mit dem Hochsauerlandkreis und dem Kreis Aachen-Düren keine Probleme und marschierten souverän ins Halbfinale. Hier kam es zur WDM Endspiel-Revanche gegen VV Schwerte (VK Unna).

Trotz eines größeren Rückstandes im zweiten Durchgang gingen beide Sätze mit jeweils 25:17 anden VK Borken. Im anschließen Finale gegen Münster lieferten sich beide Teams ein Match auf Augenhöhe mit tollen Ballwechsel, viel Einsatz und hervorragenden Angriffsaktionen.

Der Deutsche Vizemeister Bewies schließlich die besseren Nerven, leistete sich wenig Eigenfehler und durfte nach dem Turniersieg und ohne einen Satzverlust die Goldmedaille und Siegerurkunde in Empfang nehmen!

Ein weiterer hervorragender Erfolg für die jungen, heimischen Mädel und ihren Betreuerinnen Claudia Paß und Kim Telaar.

Es spielten: Lotte Kühn, Ammely Meis, Marie Lintfert, Josefine Olle, Mia Stenpaß, Annalena Terhaar, Amalia Wessing,