Drucken

U14: Ohne Probleme weiter

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U14 OL

Am vergangenen Sonntag fanden ganz NRW  Qualifikationsturniere um den Einzug in die nächste Runde der Westdeutschen Meisterschaften der weiblichen U 14 statt. Die Mädchen vom RC Borken-Hoxfeld empfingen zu Hause die Teams von TSV Bayer Dormagen und FCJ Köln.

Nicht ganz vollständig, man musste auf die erkrankte Maria Worm verzichten, ging es im ersten Spiel gegen die stärker eingeschätzten Mädels aus Dormagen. Nach eine kurzen Phase des Beschnupperns zeigte sich doch schon bald die Überlegenheit der RC Mädels. Ungefährdet fuhren sie ihren ersten 25:13 und 25:14 Sieg ein.

 

Im zweiten Spiel des Tages gewann TSV Bayer Dormagen gegen die ein Jahr jüngeren Küken aus Köln ebenfalls sehr deutlich mit 25:9 und 25:9.

Im dritten Spiel durften die Borkenerinnen wieder ran. Statt einer vermeintlichen Dominanz gab es reihenweise Eigenfehler und einen 6:8 Rückstand. Eine Auszeit rüttelte das Team wach, in deren Folge den Kölnerinnen gerade noch mal 3 Punkte machen konnten und die RC Mädels schließlich mit 25:11 den ersten Satz für sich entschieden. Im zweiten Satz starteten die U 14 Mädels standesgemäß und spielten schnell eine 6:0 Führung heraus, bevor ein Eigenfehler den ersten Punkt für Köln brachte.  Aber die Konzentration war da, die Aufschläge kamen und die Kölnerinnen hatten nicht wirklich was entgegen zu setzen. 25:5 endete der zweite Satz.

Die RC Mädels stehen damit in der Qualifikationsrunde B der Westdeutschen Meisterschaft, die am 16. Februar stattfindet.