Drucken

U14: Gruppenkopf bei der WDM

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U14 OL

U 14 Quali B kleinDie U 14 Mädchen sichern sich die zweite Teilnahme bei den Westdeutschen Meisterschaften.

Gleich im ersten Spiel trafen die Borkener Mädels auf ihre bei diesem Turnier schärfsten Konkurrentinnen aus Münster. Hoch motiviert und äußerst konzentriert begannen sie das Spiel und so gelang es den Borkenerinnen, sofort auf die USC Mädels Druck auszuüben und sich einen komfortablen 5 Punktevorsprung zu erspielen, der bis zum 25:14 Sieg im ersten Satz ausgebaut wurde. Die sehr gute spielerische Leistung setze sich auch im zweiten Satz fort mit einem deutlichen 25:10 Endstand. Mit dem wichtigen ersten Sieg im Rücken ging es ins zweite Spiel gegen Gastgeber STV Hünxe.

Im ersten Satz gab es beim 25:14 nicht viel Gegenwehr. Nach dem Seiten- und Spielerwechsel sollte es eigentlich furios weitergehen. Stattdessen schlichen sich plötzlich viele Eigenfehler ein, auf Hünxer Seite klappte plötzlich alles  und schon lag man zurück. Trotz kämpferischen Einsatzes mussten die Borkenerinnen den zweiten Satz mit 23:25 verloren geben. Also musste der Tiebreak die Entscheidung bringen. Sehr zur Beruhigung von Trainerin Lydia Ertner hatten die Mädels wieder zurück in Spiel gefunden. Durch platzierte Aufschläge holten sie sich Punkt für Punkt bis beim Spielstand von 8:0 aus Borkener Sicht die Seiten erneut gewechselt wurden. Mit 15:4 konnten die U 14 Mädels den Satz und damit das zweite Spiel gewinnen. Das dritte und letzte Spiel gegen den Moerser SC glich eher einem Trainingsspiel und war dann mit 25:10 und 25:14 eine klare Angelegenheit. Am Ende jubelten über einen erfolgreichen Tag Hannah Engbers, Lotti Ertner, Ajla Huskovic, Charlotte Pöhl, Marie Schoofs und Maria Worm.