Drucken

Großer Schritt Richtung WDM

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U16 NRW

Mit zwei überraschend klaren Siegen ist die weibliche U16 des RC Borken-Hoxfeld einen großen Schritt Richtung Westdeutsche Meisterschaft weiter gekommen. Zuerst besiegte man den bisherigen Spitzenreiter SCU Lüdinghausen mit 25:15 und 25:22, danach den BSV Ostbevern mit 25:11 und 25:10.

Drucken

U16 verliert Krimi gegen Sorpesee

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U16 NRW

Hauchdünn verlor die U16 in der NRW-Liga ihr erstes Spiel gegen den RC Sorpesee im dritten Durchgang ncah einem hochklassigen Match mit 18:16. Im zweiten Spiel des Tages blieb man gegen VV Humann Essen mit 2:0 siegreich.

Drucken

Sieg und Niederlage für U16 OL Mädels

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U16 OL

In der U16 Oberliga musste die zum Großteil aus U 14 Mädel bestehend Truppe gegen USC Münster und SCU Lüdinghausen ran.

Ohne große Probleme bezwang das als Spielgemeinschaft Borken-Burlo startende Team die Münsteranerinnen mit 25:12 und 25:14 und konnte damit jetzt schon den dritten Sieg einfahren. Danach ging es gegen den zwei Jahre älteren Jahrgang vom SCU Lüdinghausen. Diese zeigten ihr ganzes Können und ließen den heimischen Mädel keine Chance. Trotz größtem Einsatz und Gegenwehr siegte der Gegner deutlich und überlegen mit 25:12 und 25:17.

Es spielten: Vanessa Dejbus, Lisa Eirich, Carlotta Hadder, Eva Heynck, Annika Kruse, Lotte Kühn, Marie Lintfert, Ammely Meis, Josi Olle, Annalena Terhaar, Amalia Wessing

Drucken

Essen und Paderborn zu stark

Geschrieben von claudia am . Veröffentlicht in weibliche U16 OL

Die neuformierte U 16 Mannschaft hatte in den vergangenen Meisterschaftsspielen in der NRW Liga einen schweren Stand und verpasste die direkte Qualifikation zu den Westdeutschen Meisterschaften. Am Samstags standen in Paderborn die letzten beiden Spiele der Vorrunde an: dem Tabellenführer Human Essen konnte man zwar phasenweise Paroli bieten, musste sich aber doch mit 0:2 (22:25, 19:25) geschlagen geben. Gegen das mit Auswahlspielerin gespickte Team vom VoR Paderborn, spielten die Remigianerinnen erst sehr ängstlich und verloren schnell 11:25. Im zweiten Durchgang lief es besser und man hatte beim 24:24 Gleichstand sogar die Chance auf einen Satzgewinn, den man aber mit leichten Fehler zum 24:26 für den Gegner verspielte.

Es spielten: Lotti Ertner, Ajla Huskovic, Vivi Meis, Charly Pöhl, Marie Schoofs, Mara Steverding, Sophie Wessing, Vanessa Dejbus, Felicia Bonus

Drucken

Linda Bock holt überraschend mit der WVV Auswahl die Silbermedaille im Bundespokal Nord

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U16 OL

LindaBupoAm Wochenende holte Linda Bock mit der WVV Auswahl Jahrgang 2000/01 in Sachsen Anhalt den zweiten Platz beim Bundespokal Nord. Bei dem Turnier, das sich über drei Tage (Freitag-Sonntag) erstreckte, treten die Nachwuchsmannschaften (Jahrgang 2000/2001) der nördlichen Bundesländer in einem ersten Vergleich gegeneinander an.

Im ersten Spiel am Freitag spielten die vom Landestrainer Peter Pourie trainierten Mädels des Westdeutschen Volleyballverbandes (WVV) zuerst gegen den Bremer Volleyball Verband und gewannen mit 25:19/25:10 in zwei Sätzen. Die zweite Begegnung gegen die Mannschaft aus Sachsen Anhalt verlor man in Zwei Sätzen 17:25 /20:25.