Drucken

Esther und Linda beim Bundespokal

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U18 NRW

EstherLindaBupo300Esther Spöler hat mit dem Landeskader des Westdeutschen Volleyballverbandes (WVV) für Nordrhein-Westfalen den zentralen Bundespokal der U 18 Mädchen gewonnen. In Ibbenbüren traten neben dem WVV zwölf weitere Landesauswahlmannschaften zu dem dreitägigen Turnier an. Die 16-jährige Esther Spöler gehört seit  zwei Jahren mit zum NRW Team, das mit diesem Titel zum vierten Mal in Folge den Titel „Bundespokalsieger“ einheimsen konnte. Dieser vierfach-Triumph gelang letztmalig vor 30 Jahren der WVV-Auswahlmannschaft des Jahrgangs 1968/1969. Die Freude bei Spielerinnen und Trainern war deshalb riesig.Nach zwei klaren Siegen in der Vorrunde gegen Brandenburg, die U16-Jugendnationalmannschaft, in der Linda Bock  spielte und einem 2:1 gegen Sachsen, konnte man sich in der Zwischenrunde deutlich gegen die Auswahl Hessens durchsetzen. Im Halbfinale behielt man dann gegen die Auswahl Mecklenburg-Vorpommerns mit 2:0 (25:20; 25:23) die Oberhand. Der Titelgewinn wurde dann vor 600 Zuschauern, in einem spannenden Finale, gegen das Team aus Baden-Württemberg (25:20; 23:25; 15:12) perfekt gemacht.Linda Bock  und die U16-Nationalmannschaft erreichten im Wettstreit mit den älteren Landesauswahlteams nach zwei Siegen, Rang zehn.

Nach diesem Turnier läuft die vierjährige Förderung der Landesauswahlmannschaften aus.

BuPoSieger550

Drucken

U18 kehrt mit Platz 8 aus Berlin zurück

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U18 NRW

Mit einem sehr guten 8. Platz kamen am vergangenen Montagmorgen um 3:30 Uhr die weibliche U18 Volleyballerinnen des RC Borken-Hoxfeld geschafft, aber zufrieden von den Deutschen Meisterschaften in Berlin zurück. Damit hatte man das erhoffte Ziel, einen einstelligen Platz im 16-er Feld zu belegen, voll erfüllt. Mit ein wenig Konstanz wäre vielleicht sogar noch mehr drin gewesen, doch auch so waren die RC-Trainer sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen ihrer Schützlinge.DMTeam550

Drucken

U18 auf den Weg nach Berlin

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U18 NRW

Am Donnerstag morgen starten die weiblichen U18 Volleyballerinnen des RC Borken-Hoxfeld zur Deutschen Meisterschaft nach Berlin. Als Westdeutscher Vizemeister hatte man sich für den sportlichen Vergleich mit den besten Teams der anderen Bundesländer qualifiziert, um den Deutschen Meister auszuspielen.Freude550

Drucken

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin...

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U18 NRW

"Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin" skandierten 26 Spielerinnen nebst Trainer aus Dingden und Borken in einem Kreis nach dem Finale der Westdeutschen U18 Meisterschaften. Kurz davor hatten sich die beiden befreundeten Teams im Finale ein packendes Duell geliefert, dass die Dingdener knapp mit 2:1 für sich entscheiden konnten und somit den Titel des Westdeutschen Meisters einheimsten. Die Enttäuschung auf Borkener Seite hielt sich in Grenzen, hatte man dem großen Favoriten doch sehr gut Paroli geboten und die eigenen Ziele mit dem Vizetitel deutlich überboten. Obwohl man auf die Jugendnationalspielerin Esther Spöler verzichten musste, ließ man dabei die Stützpunktteams aus Leverkusen und Münster hinter sich, obwohl diese zum Teil sogar mit mehreren Zweitligaspielerinnen angereist waren.Freude550

Drucken

Hammergruppe für die U18 bei der WDM

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U18 NRW

Eine Hammergruppe hat die weibliche U18 des RC Borken-Hoxfeld bei der Westdeutschen Meisterschaft erwischt. Der RC war als NRW-Liga Dritter als Gruppenkopf gesetzt. Zugelost wurden ihm der RC Sorpesee (NRW-Liga 5.) und der TV Hörde (NRW-Liga 6.). Damit muss man sich in der vom Papier her stärksten Gruppe durchsetzen, um ins Viertelfinale zu kommen.

Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D
 SV BW Dingden  SCU Lüdinghausen  RC Borken-Hoxfeld  TSV Bayer Leverkusen
 VC SFG Olpe  SV Wachtberg  TV Hörde  VoR Paderborn
 TSC MS-Gievenbeck  SV BW Sande  RC Sorpesee  USC Münster