Drucken

U14 gewinnt Quali A

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U14 OL

AidaAngriff300Mit drei klaren Siegen gewinnt die U14 die Qulifikationsrunde A in eigener Halle. Als Oberligameister war man als Favorit in die Spiele gegen Dormagen, Bedburg-Hau und Gladbeck gestartet und wurde der Favoritenrolle auch vollauf gerecht.

Die erste Schrecksekunde gab es schon vor dem ersten Spiel. Mia Steenpaß knickte um und musste medizinisch versorgt werden. Das Team zeigte sich nach etwas Anlaufschwierigkeiten gegen Dormagen dennoch hellwach und dominierte das Spiel. Mit 25:8 und 25:13 gewann man souverän mit wechselnder Besetzung das Spiel.

Drucken

U13 Teams schlagen Weeze

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U13 OL

MiaLegt300Am frühen Samstag morgen sind unsere U13 Teams an den Niederrhein nach Weeze gefahren. Hier trafen beide Teams auf den heimischen TSV. Den Anfang machte der RC I, der als Tabellenführer klar favorisiert war und auch seine technische Überlegenheit klar ausspielte. Mit 25:12 und 25:10 hatte man schnell die nächsten beiden Punkte eingefahren. Schwieriger tat sich da schon der RC II, der im Hinspiel einen klaren 2:0 Erfolg gegen Weeze gefeiert hatte. Diesmal musste man aber mit Emilia Darui auf eine Stammspielerin verzichten und fand so nur schwer ins Spiel. Nachdem der erste Satz mit 25:19 noch verloren wurde, fanden Annika Mitulla, Lotta Kamperschroer und Luisa Dube immer besser ins Spiel und glichen mit einem 25:21 aus. Der entscheidende Tie Break blieb die ganze Zeit eng. Am Ende hatten auch diesmal wieder die RC Mädchen mit 15:12 die Nase vorne und gewannen so mit 2:1. Damit zog die zweite Mannschaft an Weeze vorbei und steht auf hinter der Erstgarnitur und Dingden auf Rang drei.

Der RC I kann am letzten Spieltag (4.2.) die Meisterschaft perfekt machen. Dazu fehlt noch ein Sieg aus den verbliebenen Spielen gegen Dingden I und II.

Drucken

U18 fährt zur WDM

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U18 NRW

Zum letzten Spieltag musste der RC-Nachwuchs nach Minden reisen. Als erstes traf man hier auf den Tabellenzweiten VC Minden, der wie die Remigianerinnen hoch motiviert ins Match ging. Bis zum Satzende des ersten Durchganges lieferten sich beide Teams ein Duell auf Augenhöhe. Doch auf Borkener Seite häuften sich nun die Missverständnisse in der Feldabwehr und die Fehler beim Aufschlag nahmen zu, so dass Minden schließlich mit 25:21 vorne lag. Im zweiten Satz zeigten die Gäste abermals zu viel Respekt vor dem stark aufschlagenden Gegner. Die Eigenfehlerquote war zu hoch und Minden sicherte sich souverän mit 25:15 Satz und Sieg.

Danach ging es gegen den Tabellenletzten VV Schwerte. Trotz eines schleppenden Satzanfangs fingen sich die Mädel, servierten nun sicher und gewannen mit 25:12 und 25:17 schließlich deutlich. Damit bleiben die Schützlinge von Trainerin Claudia Paß auf dem dritten Tabellenplatz der NRW-Liga und haben sich damit direkt für die Westdeutsche Meisterschaft am 10. und 11. März in Wachtberg qualifiziert!

Es spielten: Vanessa Dejbus, Lotti Ertner, Lotte Kühn, Ammely Meis, Vivi Meis, Charlotte Overbeck, Marie Schoofs, Mara Steverding, Amalia und Sophie WessingU18 550

Drucken

U14-1 ist Oberligameister

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U14 OL

AidaAngriff300Mit einer guten Leistung feierte unsere U14-1 am vergangenen Samstag die Oberligameisterschaft. Nach zwei glatten Siegen gegen Velen und Ahaus beendet man die Oberligaspielrunde ohne einen einzigen Satzverlust mit einem Ballverhältnis von 600:228. Damit schafften es die Gegner im Schnitt nicht, die 10 Punkte Marke im Satz zu knacken. Vizemeister wurde die U14-2, die sich ebenfalls gegen Velen und Ahaus schadlos hielt.

Der RC I zeigte sich nach dem Turnier in Paderborn in bester Spiellaune und griff im ersten Spiel gegen Velen aus allen Lagen an.

Drucken

U16 mit gutem fünften Platz

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U16 NRW

Team350Ohne ihre WVV Auswahlspielerinnen Lotte Kühn, Josi Olle und Ammely Meis, die mit der Landesauswahl  in Paderborn spielten, nahmen auch die übrigen U 16 Spielerinnen an dem

hochklassig besetzten Turnier teil. In der Vorrunde traf man auf  die Mädel vom Marzahner VC und USC Braunschweig. Beide Spiele wurden deutlich mit 2:0 gewonnen und als Gruppensieger ging es im Viertelfinale gegen den TV Gladbeck. Nach einem spannenden Spiel und 1:1 Satzausgleich, musste der Tiebreak entscheiden, den Borken etwas unglücklich leider mit 16:18 verlor. Danach folgten mit dem VV Schwerte und VoR Paderborn wieder zwei starke Gegner aus der NRW-Liga, die die Mädel jeweils mit 2:0 und 2:1 für sich entscheiden konnten und damit den guten fünften Platz erzielten.

Das Team mit den Betreuerinnen Kim Telaar und Claudia Paß hatte sich sehr gut präsentiert und durfte nach dem ersten Kräftemessen des Jahres mit vier Siegen und einer Niederlage zufrieden die Heimreise antreten.

Es spielten: Luisa Boes, Vanessa Dejbus, Hanna Dube, Lisa Eirich, Finja Heselhaus, Annika Kruse, Marie Lintfert, Annalena Terhaar, Amalia Wessing,