Drucken

U14 feiert vorzeitig Oberligameisterschaft

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U14 OL

Alle5 350Klare Erfolge feierten die beiden U14 Oberliga Teams des RC Borken-Hoxfeld gegen die Mannschaften von BW Dingden. Die erste Mannschaft besiegte Dingden 2 klar mit 25:8 und 25:4, bevor man auch gegen Dingden 1 mit 25:12 und 25:7 das Feld als Sieger verließ. Fast genau so deutlich besiegte auch die junge U14-2 (alles U13 Spieler) diese beiden Gegner. Dingden 1 konnte beim 11:25, 13:25  knapp die Hälfte der RC Punkte erspielen, Dingden 2 beim 25:7 und 25:8 nicht ganz ein Drittel.

Durch diese Erfolge bleibt der RC I weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze. Nur eine einzige Mannschaft könnte der Erstgarnitur noch theoretisch die Meisterschaft streitig machen und das ist die eigene Zweitgarnitur, die auf Rang zwei folgt. Somit kann der RC schon vor dem letzten Spieltag die Oberligameisterschaft feiern.

Drucken

U18 braucht noch einen Sieg

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U18 NRW

Für die U 18 NRW-Liga ging es am Sonntag nach Senden. Da krankheitsbedingt nicht alle Mädel dabei waren, bekamen gleich vier  U 16 Spielerinnen die Chance, sich auch  gegen ältere Konkurrentinnen zu behaupten. Neben den erfahrenen Spielerinnen Lotti Ertner, Charlotte Overbeck, Marie Schoofs, Mara Steverding und Sophie Wessing, die heute mit viel Einsatz und hoch motiviert zur Sache gingen, zeigten auch Vanessa Dejbus, Lotte Kühn, Marie Lintfert und Amalia Wessing bei ihren Einsätzen überzeugende Leistungen. Sowohl gegen Senden (25:12, 25:15) als auch gegen Lüdinghausen (25:15, 25:22) hatten die Remigianerinnen die Nase vorn und benötigen nun am letzten Spieltag in Minden noch einen Sieg, um sich wie die U16 direkt für die WVV Meisterschaften zu qualifizieren.

Drucken

U16 wird NRW-Liga Meister

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U16 NRW

Spielzeug300Mit zwei Siegen am  letzten Spieltag der U 16 NRW-Liga hatte der Borkener Nachwuchs die Saison als Meister beendet und sich damit direkt für die Westdeutschen Meisterschaften am 14. Und 15. April in Aachen qualifiziert. Gegen die Teams vom ASV Senden und Union Lüdinghausen  präsentierten sich die Mädel in gewohnt guter Form und unterstrichen ihre Tabellenführung mit insgesamt 7 Siegen und einer Niederlage.

Es spielten: Vanessa Dejbus, Lisa Eirich, Annika Kruse, Lotte Kühn, Marie Lintfert, Ammely Meis, Josefine Olle, Annalena Terhaar, Amalia Wessing

Drucken

U13 II revanchiert sich für Niederlage; U13 I souverän

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U13 OL

MiaLegt300Mit einem 25:23 und 25:19 Erfolg über den TuB Bocholt revanchierte sich unsere U13-2 für die knappe 1:2 Niederlage im Hinspiel. Nachdem der RC im ersten Satz konstant in Führung lag, schmolz der Vorsprung zum Satzende langsam. Dennoch reichte es zum knappen 25:23 Satzerfolg. Der zweite Durchgang war dann mit 25:19 deutlicher.

Die erste Mannschaft hingegen hatte beim 25:13 und 25:8 keinerlei Probleme mit dem TuB und bleibt weiterhin ohne Satz- und Punktverlust weiterhin an der Tabellenspitze.

Drucken

U14 Teams mit Doppelerfolg gegen Bocholt

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U14 OL

MarrthaAngriff200Ohne Probleme gewannen unsere beiden U14 Oberliga Teams gegen den TuB Bocholt. Der RC II ließ den Gegner nie richtig ins Spiel kommen und dominierte beim 25:11 und 25:6 klar das Geschehen, obwohl mit Henrike Olle die längste Stammspielerin fehlte. Doch die anderen fünf lösten ihre Aufgabe souverän gegen den Tabellensechsten.

Vor den starken Aufschlägen des RC I hatte Bocholt dann vorher schon gehörig respekt. Dementsprechend konnten viele einfache Punkte von Borken I eingefahren werden. Kam dann mal ein Ball zurück, wurde er konzentriert aufgebaut und sicher verwandelt. Bocholt kam eigentlich nur durch Borkener Fehler zu Punkten. Am Ende hieß es dann 25:9 und 25:6 für den RCB.

Danach wechselten die Borkener Teams die Halle und fuhren nach Burlo, wo man gegeneinander antrat. Wie schon im Hinspiel dominierte der RC I das vereinsinterne Duell im ersten Satz und gewann klar mit 25:11. Danach aber wurde der RC II stärker, während der RC I die Konsequenz im Abschluss vermissen ließ. So führte der RC II lange, bevor es der Erstgarnitur kurz vor Satzende noch gelang, die jüngeren Kolleginnen noch abzufangen und auch Durchgang zwei mit 25:19 für sich zu entscheiden.

Beide Teams führen nach dem Spieltag weiterhin die Tabelle an.