Drucken

Enttäuschende Heimspielniederlage gegen den Tabellenführer

Geschrieben von Jörg Walter am . Veröffentlicht in Damen 2

Im letzten Spiel des Jahres hat es gegen den Tabellenführer aus Hilden beim 0:3 am Samstag leider noch nicht einmal zu einem Satzgewinn gereicht, obwohl die Borkenerinnen ganz nah dran gewesen sind (9:25, 24:26, 25:27).
Der erste Satz hat aus Borkener Sicht im Prinzip gar nicht stattgefunden. Man ließ den Gegner schalten und walten, der so schnell und leicht ins Spiel fand und es nach Belieben gestalten konnte. In eigener Halle darf man in dieser Form einfach nicht auftreten.
Viel besser lief es in den beiden nächsten Sätzen, die ganz ähnlich verliefen. Die RC-Mädel besannen sich auf ihre Fähigkeiten und kämpften sich ins Spiel. Insbesonders die Angriffsaktionen zeigten, dass man in dieser Spielklasse mithalten kann. Allen voran versenkte Esther Spöler einige krachende Angriffe im gegnerischen Feld.
In der Annahme und vor allem in der Feldabwehr lief es längst nicht so erfolgreich. Während der Gegner gut stand und viele Borkener Angriffe aufnehmen konnte, fehlte es im eigenen Spiel an Antizipation und Beweglichkeit, so dass viele Bälle einfach fallen gelassen wurden.
Trotzdem verliefen die Durchgänge 2 und 3 sehr ausgeglichen und die RC-Mädel erkämpften sich verdientermaßen im 2. Satz einen und im 3. Satz sogar zwei Satzbälle, die aber alle nicht genutzt werden konnten, so dass als Ergebnis eine enttäuschende Niederlage stand.

Drucken

Damen 5: Punkten gegen den Tabellenletzten

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in Damen 5

Null Punkte, null Sätze, so sieht bisher die Bilanz des Tabellenletzten SV Werth in der Bezirksklasse aus und so soll es nach Willen der SG RC Borken/SV Burlo auch bleiben. Am Sonntag treffen die jungen Borkener Mädels auf den Tabellenletzten und wollen ihre Serie auf drei Erfolge in Serie ausbauen. Damit könnte man sich endgültig im gesicherten Mittelfeld festsetzen.
Drucken

Damen 3: Jahresendspiel in Buldern

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in Damen 3

Im letzten Spiel des Jahres geht es für die Volleyballerinnen den RC Borken-Hoxfeld III nach Buldern. Nachdem das Team die letzten beiden Spiele knapp mit 3:2 gewinnen konnte, hat es sich von den Abstiegsrängen weg bewegt und steht zurzeit auf Platz 5. Einen Rang besser mit zwei Punkten mehr steht der DJK Adler Buldern. Buldern zeigte bisher sehr stark schwankenende Leistungen. Der RC hingegen kam die letzten Spiele immer erst spät in Schwung, musste auch bei den Siegen immer Rückständen hinterher laufen. So wird wohl die Tagesform entscheiden, wer als Sieger vom Platz geht. Fehlen beim RC werden Hannah Föcker und Clara Schlettert, die gleichzeitig für die Verbandsliga auflaufen werden. Verstärkt wird der Kader dafür mit Lisa Rohr und Sandrina Dejbus aus der Bezirksklasse.
Drucken

Ü32 sind Vize-Hallenstadtmeister

Geschrieben von Don am . Veröffentlicht in Alte Herren

Vize Hallenstadtmeister Ü32

Die Stadtmeisterschaft ist Geschichte, und die müden Recken (siehe Foto) lächeln glücklich. Eine ganz starke Turnierleistung der 32er führte im Endergebnis zum Vizetitel. Aber der reihe nach:

Drucken

Aktueller Meister der 2. Bundesliga Nord gastiert in Borken

Geschrieben von Frank Voots am . Veröffentlicht in Damen 1

Nach einem erfolgreichen Wochenende in Hamburg (Sieg mit 3:1) sind die Skurios Volleys Borken wieder im Trainingsalltag angekommen und laden Fans, Freunde und Interessierte zum letzten Heimspiel im Jahre 2013 herzlich ein. Am kommenden Samstag, den 7.Dezember um 19:30 messen sich die Borkener Volleyball Damen mit dem letztjährigen Meister TSV Bayer 04 Leverkusen.